Wie kann das CBD Öl bei Suchtproblemen helfen?

Wie kann das CBD Öl bei Suchtproblemen helfen?

Gerade die Sucht ist besonders in der heutigen Zeit ein Thema, was viele Menschen betrifft. Dabei handelt es sich nicht zwanghaft immer um gefährliche Rauschgifte, vor allem Medikamente, Zigaretten und Alkohol sind eines der bekanntesten Suchtfaktoren. Einfach damit aufzuhören ist leichter gesagt, als getan, weshalb viele Menschen immer wieder rückfällig werden. Aus diesem Grund nehmen mittlerweile viele Leute zur Suchtentwöhnung das CBD Öl, auch Cannabidiol genannt, unterstützend ein. Doch kann gerade die Cannabispflanze für die Abgewöhnung helfen? Wir gehen dem Thema hier einmal genauestens auf dem Grund!

Kann das CBD Öl bei einer Sucht helfen?

Sicherlich stellt sich jetzt bei einigen die Frage, wie gerade das CBD bei einer Suchtproblematik helfen kann? Dies lässt sich im Prinzip ganz einfach beantworten. Laut aktuellen Forschungen wurde belegt, dass das CBD Öl den Druck der Sucht senken kann und bei einer Abgewöhnung die Entzugserscheinungen lindert. Da das CBD eine beruhigende Wirkung hat und einen psychoaktiven Effekt ausübt, wird es in der Praxis oft gegen Nervosität, Stress und Depressionen eingesetzt. Somit kann das Cannabidiol eine hervorragende Alternative für die Suchtbekämpfung sein.

Zudem muss man sich bei dem CBD absolut keine Gedanken machen. Denn der THC-Gehalt ist so gering, dass man davon nicht High werden kann. Viel mehr wird das CBD Öl als pflanzliches Ergänzungsmittel in der Naturheilkunde abgewendet. Dennoch sollte einem bewusst sein, dass es keinerlei Erfolgsversprechen gibt mit dem CBD, gerade weil es auf einer rein pflanzlichen Basis beruht. Am besten lässt man sich hierzu vorab von einem Arzt beraten.

Kann das CBD auch zur Abgewöhnung von Zigaretten helfen?

Insbesondere das Nikotin, welches sich im Tabak der Zigaretten befindet, kann eine starke Sucht erzeugen, wovon viele Menschen jahrelang oder in manchen Fällen sogar gar nicht mehr wegkommen. Dies kann über kurz oder lang immense Auswirkungen auf unsere Lungen und Atemwege haben. Oftmals fällt es den meisten Leuten hier sehr schwer damit aufzuhören, weshalb die Rückfälligkeitsrate besonders bei Zigaretten ziemlich hoch ist.

Auch hier kann das CBD Öl den Zigarettenkonsum verringern und die Entzugserscheinungen abschwellen lassen, sodass hier keine so große Gefahr für einen Rückfall besteht. Dies kommt daher, dass unser Körper über ein Endocannabinoidsystem verfügt, wo die Rezeptoren in unseren Zellen auf das Cannabinoid aus dem CBD Öl interagieren. Dadurch kann die Hanfpflanze unsere Nerven und Immunzellen beeinflussen, weshalb wir beruhigter werden und weniger Schmerzen empfinden. Aus diesem Grund können wir auch das Verlangen nach einer Zigarette besser kontrollieren und sogar eindämmen.

CBD Öl zur Bekämpfung gegen die Alkoholsucht

Die Zahl der Alkoholsüchtigen ist auch in Deutschland leider erschreckend hoch. Rund 1,5 Millionen Menschen sind hier abhängig vom Alkohol und kommen auch so leicht von ihrer Sucht nicht weg. Besonders der Alkohol beeinflusst unseren ganzen Körper und kann über eine lange Zeit hinweg schwere Probleme hervorrufen. Hiervon sind insbesondere der Magen, die Leber und auch das Gehirn betroffen. Genau wie bei dem Zigarettenkonsum, kann das CBD Öl unterstützend zum Alkoholentzug eingenommen werden. Dabei schafft es ebenfalls das starke Verlangen nach mehr Alkohol sowie auch die Entzugserscheinungen zu verringern. Dennoch ist es vor einer Entzugstherapie empfehlenswert einmal mit dem Facharzt darüber zu sprechen.

Tags: Sucht

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
HEALTH+ CBD-ÖL | reines Cannabis Öl mit 10% Cannabidiol HEALTH+ CBD-ÖL | reines Cannabis Öl mit 10%...
Inhalt 10 Milliliter (599,00 € * / 100 Milliliter)
ab 59,90 € *