CBD Öl in der Schwangerschaft und Stillzeit – Das sollte man hierzu wissen!

CBD Öl in der Schwangerschaft und Stillzeit – Das sollte man hierzu wissen! 

Besonders während der Schwangerschaft hat man des Öfteren mit nervigen Problemen wie Übelkeit, Schlafmangel und auch ständigen Rückenschmerzen zu tun. Gerade in dieser Zeit sehen die meisten Frauen von chemischen Schmerzmitteln, Alkohol, Zigaretten und sogar Koffein ab. Doch wie sieht es eigentlich aus mit dem pflanzlichen Ergänzungsmittel CBD Öl?

Oftmals schrecken hier die meisten werdenden Mütter zurück, da dieses Naturheilmittel von der Hanfpflanze stammt. Doch hat das Öl keinerlei schädliche sowie berauschende Auswirkungen auf den Körper. Gilt das aber auch für einen Fötus? In diesem Artikel wird das Thema CBD Öl während der Schwangerschaft zwecks Problembekämpfung einmal auf dem Grund gegangen.

Wie kann das CBD Öl in der Schwangerschaft hilfreich sein?

Viele Mütter kennen die kleinen sowie auch die größeren Probleme, die während einer Schwangerschaft auftreten können. Hierzu zählen in der Regel Übelkeit, Schlafstörungen und auch unangenehme Rückenschmerzen. Um diese Probleme auf natürlicher Art und Weise zu bekämpfen, stoßen einige Frauen auf das pflanzliche sowie heilende Nahrungsergänzungsmittel CBD Öl, welches bekannt ist für seine beruhigende sowie schmerzlindernde Wirkung. Da der Körper über ein Endocannabinoidsystem verfügt, wo die Rezeptoren auf das enthaltene Cannabinoid im CBD interagieren, hat das Öl einen Einfluss auf bestimmte Nerven sowie auch auf unser Immunsystem. Demnach nehmen viele Menschen das CBD Öl gegen Schmerzen, Entzündungen, zur Stärkung des Immunsystems, gegen Schlafstörungen und Depressionen ein. Somit kann es sehr wohl bei den üblichen Schwangerschaftsproblemen hilfreich sein. Doch ist es auch wirklich ungefährlich?

Ist das CBD Öl während der Schwangerschaft und der Stillzeit auch unbedenklich?

Leider gibt es noch zu wenige bis fast gar keine klaren Forschungen darüber, ob das CBD auch bei einer Schwangerschaft unbedenklich sein kann. Eins steht aber schon mal fest, der THC-Gehalt im CBD ist so gering, dass man davon nicht High werden kann. Dennoch sollte man hier vor der Einnahme, während man schwanger ist, unbedingt mit dem Facharzt darüber sprechen. Er kann die Situation nochmal viel genauer einschätzen und entscheiden, ob es ratsam ist das CBD Öl gegen die o. g. Probleme einzusetzen. Gerade in der Schwangerschaft und auch danach in der Stillzeit, sollte man besonders vorsichtig sein und auf Nummer sicher gehen.

Wofür setzt man das CBD Öl üblicherweise ein?

Insbesondere bei den folgenden Problemen sowie Krankheiten, kann das CBD Öl eine hervorragende sowie auch natürliche Alternative zur Bekämpfung der körperlichen Probleme oder Unterstützung der Behandlung einer Krankheit sein:

  • Schmerzlinderung, besonders bei chronischen Schmerzen ist es hilfreich, anstelle von ständigen Chemiekeulen
  • Gegen Entzündungen
  • Kann hilfreich bei Autoimmunerkrankungen sein und wird auch als Vorbeugung eingesetzt.
  • Depressionen
  • Schlafstörungen, aufgrund der beruhigenden Wirkung
  • Nervosität
  • Hauterkrankungen
  • Magengeschwüre
  • Und vieles mehr

Aber Achtung! Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dem CBD Öl lediglich um ein pflanzliches Naturheilmittel, welches ergänzend gegen Schmerzen etc. eingesetzt werden kann und nicht die komplette Lösung der Krankheit ist. Auch nicht jeder Körper reagiert auf das CBD Öl gleich. Demnach schwören manche auf die Hanfpflanze und andere wiederum nicht.

Die Dosierung des CBD Öls während der Schwangerschaft und der Stillzeit

Da jedes Problem unterschiedlich schwerwiegend ist, kann die einzunehmende Menge variieren. Auch das Gewicht und die Körpergröße spielen dabei eine wichtige Rolle. Am besten lässt man sich vorher vom behandelnden Arzt beraten. Dies ist vor allem während der Schwangerschaft absolut ratsam.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
HEALTH+ CBD-ÖL | reines Cannabis Öl mit 10% Cannabidiol HEALTH+ CBD-ÖL | reines Cannabis Öl mit 10%...
Inhalt 10 Milliliter (599,00 € * / 100 Milliliter)
ab 59,90 € *