CBD für Gelenkbeschwerden bei Hunden? – CBD ARTHRO hilft dagegen!

CBD für Gelenkbeschwerden bei Hunden? – CBD ARTHRO hilft dagegen!

Nicht nur bei Menschen kann das CBD hilfreich gegen Schmerzen, Entzündungen und Stress sein, auch bei dem besten Freund des Menschen, wird das CBD, welches von der Hanfpflanze stammt, gerne therapeutisch eingesetzt. Genau hierfür gibt es beispielsweise das CBD ARTHRO. Damit können auch Hunde bei Gelenkschmerzen von der Wirkung des CBD profitieren. Aber auch für ältere Fellnasen könnte dieses pflanzliche Ergänzungsmittel absolut interessant sein. Neugierig? In diesem Artikel kann man alles über das CBD ARTHRO erfahren und wie man das Heilmittel bei unseren Hunden mit Schmerzen am besten einsetzen kann.

Was ist CBD ARTHRO?

Nicht nur wir Menschen haben mit dem Alter immer mehr Wehwehchen sowie Gelenk- und Hüftprobleme, weshalb uns das Laufen immer schwerer fällt, auch bei unseren treuen Begleitern kann das durchaus möglich sein. Das Treppensteigen und Springen wird oftmals bei den Hundesenioren zur Qual, was uns nur beim Zuschauen schon Leidtut. Wer möchte seinem Liebling in dieser Situation nicht gerne weiterhelfen?

Mit dem CBD ARTHRO bietet man seinem Hund ein pflanzliches Ergänzungsmittel, welches die Schmerzen in den Gelenken und Hüften sowie die Altersbeschwerden auf natürlicher Basis lindern kann, anstelle von starken Chemiekeulen. Denn das CBD, was eine Abkürzung für den Wirkstoff Cannabidiol ist, stammt von der bekannten Hanfpflanze ab. Diese wird schon seit Jahrhunderten als Heilpflanze gegen Schmerzen, Entzündungen, Ängsten und Depressionen eingesetzt.

Sicherlich denken die meisten von euch jetzt, dass das CBD gefährlich für den Hund sein kann, allerdings ist hier der THC-Gehalt so gering, dass es keine berauschende Wirkung hat und demnach absolut ungefährlich für Mensch und Tier ist.

Inhaltsstoffe von CBD ARTHRO

Neben dem CBD mit 20 mg pro 5 g Pulver, enthält dieses pflanzliche Naturheilmittel noch weitere Inhaltsstoffe, die den Hund positiv beeinflussen und gut für die Bewegung und Entzündungshemmung sind. Hierzu zählen:

  • MSM
  • Glucosamin
  • Gemahlene Cannabis Sativa L. Blätter
  • Chondroitin
  • Curcumin Extrakt
  • Omega 3 Fettsäuren
  • Kollagen
  • Booster Complex
  • Vitamin A, C, D3, E

Je nach Größe und Gewicht des Hundes, besteht eine andere Menge der Inhaltsstoffe, sodass man hier auf die Dosierung achten sollte.

Wie kann das CBD ARTHRO Hunden bei Gelenkproblemen weiterhelfen?

Es ist bekannt, dass das Cannabidiol, aufgrund seiner beruhigenden sowie entzündungshemmenden Wirkung, Schmerzen lindern kann. Das kommt daher, dass sowohl unser, als auch das Nervensystem von Tieren über ein Endocannabinoid-System verfügt, wo die Rezeptoren auf das Cannabis reagieren. Dadurch kann das CBD mit unseren Rezeptoren, sprich unserem Nerven- und Immunsystem interagieren und diese beeinflussen.

Das CBD ARTHRO besteht zum größten Teil aus Cannabidiol, was somit Einfluss auf die Rezeptoren des Hundes hat und dadurch sein Wohlbefinden erhöhen und die Schmerzen bei chronischer Gelenksteifheit oder -verschleiß lindern kann.

Wie wird das CBD ARTHRO dem Hund verabreicht?

Das CBD ARTHOS ist im Gegensatz zum CBD Öl ein Pulver, welches man mit der passenden Dosierung unter das Futter des Hundes mischt. Da es sich hier um ein pflanzliches Ergänzungsmittel handelt, lässt es sich hervorragend mit dem Futter kombinieren und beruht auf einer natürlichen Basis, sodass man sich bei der Verabreichung keine Gedanken machen muss. Der Hund wird, wie bereits gesagt, nicht High durch das CBD!

So wirkt CBD bei Arthrose

Wie weiter oben beschrieben, besitzt jeder Körper ein Endocannabinoid-System mit CB1 und CB2 Rezeptoren, die mit dem Nervensystem verbunden sind. Wenn man nun von außen noch Cannabinoid zu sich nimmt, findet eine sogenannte Interaktion statt zwischen dem CBD und dem Endocannabinoid-System, was sich dann positiv auf den Körper auswirkt. Dadurch werden die Rezeptoren stimuliert und beeinflussen dann unser Empfinden bei Schmerzen und Nervosität.

Gerade bei chronischen Problemen, wie Arthrose, kann das CBD unterstützend oder therapeutisch gegen die Schmerzen eingenommen werden. Somit hat man die Möglichkeit, sofern es hilft, die Einnahme von starken chemischen Schmerzmitteln zu reduzieren oder sogar zu umgehen. Aus diesem Grund kann das CBD nicht nur bei Menschen mit Arthrose oder Arthritis eingenommen werden, es kann auch unseren Fellnasen weiterhelfen.

CBD für Hunde – Gibt es hier Nebenwirkungen?

Da das CBD rein pflanzlich ist und nur einen sehr geringen THC-Gehalt hat, sollte es in der Regel keine Nebenwirkungen aufweisen. Dennoch ist es wichtig sich an die vorgeschriebene Dosierung für den Hund zu halten. Sollte zu viel davon verabreicht werden, kann es im schlimmsten Fall zu Erbrechen oder Durchfall kommen. Der Hund wird jedoch nicht davon berauscht. Wer lieber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte vielleicht mit dem Tierarzt nochmal darüber sprechen.

Dies gilt natürlich auch für das CBD ARTHRO. Es kann bei unseren Hunden wahre Wunder bei regelmäßiger Verabreichung bewirken, aber auch hier muss man auf die vorgeschriebene Menge achten. Dennoch kann es in manchen Fällen sogar besser für das Tier sein, die Schmerzen auf natürlicher Basis zu behandeln, als sofort zu starken Chemikalien zu greifen. Ob es dem Tier hilft, wird sich herausstellen, schließlich handelt es sich hier nur um ein pflanzliches Ergänzungsmittel. Nichtsdestotrotz ist es auf jeden Fall ein Versuch wert. Man möchte für seinem Liebling ja auch nur das Beste!

Dosierung von CBD bei Hunden

Das CBD ARTHRO sollte je nach Gewicht und der Körpergröße des Hundes passend dosiert werden. Das Pulver wird mit einem Messlöffel gemessen und mit der entsprechenden Menge unter das Futter gemischt. Wie viel man seinem Hund verabreichen sollte, kann man in der Packungsbeilage erfahren. Wichtig ist hierfür, dass man vorher das exakte Körpergewicht des Vierbeiners herausfindet.

Kann das CBD ARTHRO auch vorbeugend eingenommen werden?

Das CBD ARTHRO muss nicht zwangsläufig nur bei starken Schmerzen eingenommen werden. Es kann auch bei größeren oder älteren Hunden vorbeugend verabreicht werden, um das Wohlbefinden positiv zu beeinflussen und für eine angenehmere Bewegung zu sorgen.

Besonders bei schweren Hunden, kann eine höherer Gelenkverschleiß entstehen, als bei kleineren Fellnasen, weshalb sie oftmals mit den Jahren immer langsamer werden und jeder Schritt doppelt so schwerfällt. Mit dem CBD ARTHRO im Futter, kann man das schnelle Altern etwas verlangsamen und somit den Körper positiv beeinflussen. Hierfür muss man das Pulver mit der vorgeschriebenen Dosierung lediglich täglich unter das Futter des Vierbeiners mischen und dabei sein Wohlbefinden in den Augen behalten. Nicht nur der Hund wird es einem innerlich danken, auch man selber ist glücklich, wenn er es ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
DOG+ CBD ARTHRO DOG+ CBD ARTHRO
Inhalt 300 Gramm (19,97 € * / 100 Gramm)
59,90 € *