Cannabis als Lebensmittelaroma nutzen

Cannabis als Lebensmittelaroma nutzen

Die Wirkstoffe der Cannabispflanze sind vielfältig nutzbar und Cannabis ist weit mehr als nur ein Rauschmittel. Immer mehr Menschen möchten sich die Wirkung auf verschiedene Weise zu Nutze machen. Es geht hier nicht um die Verwendung von psychoaktivem Cannabinoid, sondern um CBD-Öle, die hervorragend dafür geeignet sind, Speisen zu aromatisieren.

Verfeinern und aromatisieren

Es gibt ein breites Spektrum an verschiedenen Produkten, die auf unterschiedliche Art angewandt werden können. Viele Menschen kennen bislang nur die Einnahme eines CBD-Öls, doch es gibt weitaus kreativere Möglichkeiten, wie sich die Öle nutzen lassen. Der Vorteil: Es ist nicht nur hilfreich, sondern auch noch lecker.

Speisen und Getränke können durch CBD-Öl aufgewertet werden und erhalten einen ganz besonderen Geschmack. Es sind keine großen Mengen nötig, das aromatische Öl kann sparsam dosiert werden. Neben der klassischen Geschmacksveränderung sind vor allem die positiven Auswirkungen auf die psychische und physische Gesundheit sehr interessant.

Mit CBD-Öl kochen – es gibt Besonderheiten

Wird für ein Lebensmittel Öl bei der Zubereitung benötigt, kann auch CBD-Öl dazugegeben werden. Natürlich sollten Butter, Speiseöl oder andere Fette nicht vollständig durch CBD ersetzt werden, sondern nur versetzt, um das besondere Aroma zu erhalten. Ideal geeignet ist CBD für Lebensmittel mit einem starken Eigengeschmack, da CBD-Öl von Natur aus eine gewisse Bitterkeit enthält.

Beim Kochen ist es zudem wichtig, dass die Temperatur unter 160 Grad bleibt. Wird das CBD-Öl stärker erhitzt, verdunsten die Wirkstoffe und die heilende oder lindernde Wirkung bleibt aus. Ein qualitativ hochwertiges CBD-Produkt ist nicht ganz günstig und so ist es ratsam, nicht alle Speisen damit zu versetzen. Spaghetti Bolognese für acht Personen kochen und mit CBD zubereiten ist teuer und oft nicht sinnvoll. Ideal geeignet sind hingegen Salate oder auch Smoothies, denn hier kann das CBD portionsweise hinzugegeben werden.

Getränke mit CBD-Öl aromatisieren

Nicht nur Speisen, sondern auch Getränke können mit CBD-Öl verfeinert werden. Der große Vorteil hierbei ist, dass das Öl sich bei Flüssigkeiten besser und genauer dosieren lässt. Auch entsteht nicht die Gefahr, dass das Öl verdampft und die Wirksamkeit schwindet. Idealerweise sollten süße oder gesüßte Getränke genutzt werden, denn sie neutralisieren den bitteren Geschmack von CBD.

 Auch als Zusatz im Tee ist CBD sehr beliebt, Kräutertees mit Honig beispielsweise neutralisieren den Eigengeschmack hervorragend.

Welchen Vorteil hat es, CBD mit Nahrungsmitteln zu konsumieren?

Es gibt viele Vorteile und Gründe, warum man CBD-Öl nicht pur, sondern über die Nahrung verzehren sollte. Ganz vorn steht die bessere Verträglichkeit für den Magen-Darm-Trakt. Empfindliche Personen leiden hin und wieder unter Durchfällen, Verstopfung oder Magenbeschwerden, wenn sie CBD-Öl pur einnehmen. Durch die Verwendung in Lebensmitteln können derartige Nebenwirkungen umgangen werden. Der Körper kann die Inhaltsstoffe außerdem deutlich schneller und effektiver aufnehmen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Geschmacksrichtung verschiedener Speisen und Getränke beeinflussen lässt. So können sehr süße Säfte zum Beispiel ein wenig in ihrer Süße neutralisiert werden. Vor allem selbstgepresste Fruchtsäfte sind ideal geeignet, um sie mit CBD-Öl als Zusatz geschmacksintensiver und noch gesünder zu machen.

Ein dritter Vorteil ist die Wirkung, die sich durch die Aufnahme mit Lebensmitteln verlängern lässt. Der Körper verdaut Nahrung langsam und gibt die Inhaltsstoffe über einen längeren Zeitraum an den Organismus ab. Wenn sich in den Lebensmitteln nun CBD-Öl befindet, werden die Inhaltsstoffe ebenfalls langsam und kontinuierlich abgegeben, so dass die Wirkung verlängert wird.

Wer zum Beispiel am Abend noch einen Kräutertee zu sich nimmt und diesen mit CBD versetzt, kann sich länger über die schlafanstoßende und beruhigende Wirkung freuen.

Wichtiger Bestandteil der gesunden Küche

Das CBD-Öl ist ein wichtiger Bestandteil für all jene, die sich gesund ernähren und körperliche Beschwerden mit Hilfe eines natürlichen Heilmittels behandeln möchten. Ob im Salat, im Dessert, im Saft oder in der Pasta-Sauce, die Einnahme von CBD-Öl wird durch Nahrung deutlich vereinfacht. Denn für viele Menschen ist die pure Nutzung eine Überwindung, aufgrund des bitteren Eigengeschmacks.

Verwendet in Lebensmitteln hingegen, wird das Öl kaum herausgeschmeckt, es würzt und aromatisiert die Speisen, stört aber nicht deren Grundgeschmack. Die beste Möglichkeit also für all jene, denen der Geschmack von CBD schon immer unangenehm war, die aber dennoch nicht auf die gesundheitsfördernde Wirkung verzichten möchten. Diese setzt ebenso zuverlässig ein, wie bei der Einnahme von Tropfen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
HEALTH+ PREMIUM CANNABIS DROPS 10 HEALTH+ PREMIUM CANNABIS DROPS 10
Inhalt 10 Milliliter (599,00 € * / 100 Milliliter)
ab 59,90 € *