CBD Öl gegen Erkältungen

CBD Öl gegen Erkältungen

Jeder kennt sie und jeder hasst sie – die Erkältung! Oftmals kann man Opfer einer Erkältung zu fast jeder Jahreszeit werden. Diese hat dementsprechend auch unterschiedliche Ursachen und Symptome. Ob durch die Kälte im Herbst oder Winter oder der verschwitzte Körper mit der eisigen Klimaanlage im Sommer, ein grippaler Infekt kann jeden von uns treffen. Dabei gibt es viele verschiedene Methoden, wie man die Krankheit behandeln kann. Hier möchten wir einmal auf das pflanzliche Mittel CBD Öl (Cannabidiol) eingehen und wie es bei einer Erkältung helfen kann.

Was sind die Ursachen von einer Erkältung?

Eine Erkältung kann viele verschiedene Ursachen haben. Oftmals steckt man sich jedoch bei seinen Mitmenschen an, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Dabei werden die Viren durch Tröpfcheninfektionen übertragen. In der Regel wird eine Erkältung fast nur von Viren ausgelöst und eher weniger von Bakterien. Beides ist jedoch möglich. Für eine Übertragung reicht bereits ein Niesen, Körperkontakt oder Husten aus.

Allerdings gibt es auch andere Ursachen für eine Erkältung. Hierzu zählen beispielsweise eine Unterkühlung im Winter, ein schwaches Immunsystem oder, wenn man im Sommer die Klimaanlage zu sehr aufdreht.

Welche Symptome hat eine Erkältung?

Meistens sind die Symptome einer Erkältung ganz eindeutig und können sich während der Krankheit noch weiterentwickeln. Folgende Symptome treten in den meisten Fällen am Anfang auf:

  • Niesen
  • Schnupfen
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Schlappheit
  • Kopfschmerzen
  • Fieber

Wie setzt man das CBD Öl gegen Erkältungen ein?

Das CBD, auch Cannabidiol, ist eines der Cannabinoide der Hanfpflanze und wird schon seit Jahrhunderten als Naturheilmittel gegen Schmerzen, Entzündungen, Hautkrankheiten und Angststörungen eingesetzt. Anhand des CBD Öls kann innere Ruhe gefunden werden und dabei wird das Wohlbefinden gestärkt.

Demnach kann das CBD Öl auch gegen eine lästige Erkältung eingesetzt werden, indem es den Körper entspannt und dabei hilft, sich zu beruhigen. Dies führt zu einem tieferen und ausgelasseneren Schlaf. Schließlich braucht der Körper gerade bei einer Erkältung ausrechend Schlaf und Ruhe, was bei Schnupfen und Husten oftmals nicht sehr einfach ist. Das CBD Öl setzt man somit zur Unterstützung ein.

Zudem hat das CBD, neben der Förderung der Schlafqualität, noch weitere gute Eigenschaften, die zur Bekämpfung einer Erkältung hilfreich sein können. Demzufolge unterstützt das CBD Öl die Funktionen im Immunsystem und verlangsamt darüber hinaus noch das Wachstum der Bakterien.

Kann CBD Öl wirklich gegen Erkältungen helfen?

Da es sich bei dem CBD Öl um ein pflanzliches Mittel handelt und nicht um ein Medikament, welches von Arzt verschrieben wurde, kann natürlich keine Heilung garantiert werden. Dennoch schwören viele Leute auf die Wirkung von CBD, das unterstützend mit weiteren Hausmitteln gegen eine Erkältung eingenommen wird.

Das Wichtigste bei einem grippalen Infekt ist viel Schlaf, ausreichend Vitamine zu sich nehmen, Tee trinken (es gibt übrigens auch Hanftee, der beruhigend wirkt), sich zu Hause auskurieren und natürlich eine gesunde Ernährung. Damit sich die ganzen Viren oder Bakterien nicht in der Wohnung ansammeln, sollte man zudem noch regelmäßig lüften. Dies sorgt nicht nur für eine frische Brise, sondern auch für ein gestärktes Immunsystem.

Unterstützend kann man noch täglich ein paar Tropfen CBD Öl auf die Zunge träufeln, damit der Körper zur Ruhe kommt. Die Dosierung steht meistens auf der Packungsbeilage und bemisst sich nach dem Körpergewicht.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
HEALTH+ CBD-ÖL | reines Cannabis Öl mit 10% Cannabidiol HEALTH+ CBD-ÖL | reines Cannabis Öl mit 10%...
Inhalt 10 Milliliter (599,00 € * / 100 Milliliter)
ab 59,90 € *